Scam oder Vorschusbetrug

Worauf muss ich achten, damit ich nicht Opfer eines Scam werde?

Sehr oft trifft man auf den Begriff Scam wenn man im Internet Geschäftsideen recherchiert. Was muss ich darunter verstehen und ist die Bezeichnung immer sofort auch Zeichen für einen sogenannten Vorschuss-betrug?

Unter einem Scam versteht man ein aufwendig inszeniertes Online-Betrugsszenario, dessen Ziel es ist, Internet-Nutzer um ihr Geld zu erleichtern.

Der Begriff kommt wie so viele aus dem Englischen. In der Offline Welt wurden so zum Beispiel Ferienhäuser verkauft oder Lottogewinne avisiert .  Auch Menschen die einen Seelenverwandten suchen werden oft Opfer eines Scams. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Immer wird mit der Gier oder der Not von Menschen gespielt und darauf gehofft das so Gelder bezahlt werden die dann in den Taschen der Initiatoren dieser Scams verschwinden.

So werden zum Beispiel Anwalts oder Notarkosten oder auch Reisekosten von den Opfern erschwindelt.

Wie wird ein Scam im Internet verbreitet?

Scams werden zum einen sehr häufig per E-Mail oder Social Media verbreitet. E-Mails mit herzerweichenden Geschichten über Leid und Pech sollen den Empfänger davon überzeugen Geld zu überweisen.

Offiziell aufgemachte Mails von Pay Pal oder Amazon oder auch von ihrer Bank können ebenfalls Scam sein.  Vorsicht ist auch bei Internetshops oder Immobileinwebseiten geboten.

 

PayPal Scam

 

Soziale Medien wie Xing, Linked In oder auch Facebook sind ebenfalls Tummelplatz von Scamern. Sie wird man von angeblichen Geschäftsleuten angeschrieben und um Hilfe gebeten. Das kann von angeblich falsch überwiesenen Geldbeträgen über Erbschaften bis hin  zu Geschäftsvermittlungen reichen.

Auch diverse Geschäftsideen sind Scam und bieten nur vordergründig hohe Renditen und Gewinne. Spätestens wenn es dann an die Auszahlung der Gewinne geht merken die Menschen bei denen die Gier das Hirn gefressen hat das sie Opfer eines Betrugs wurden.

Aktuell ist im Bereich von Kryptowährungen und ICO´s dei Gefahr eines Scams ebenfalls sehr Hoch. Das muss aber nicht heißen das alles in diesem Bereich Scam ist.

Wie erkenne ich ein Scam?

Als erstes möchte ich aber auch sagen nicht überall wo Scam drauf steht ist auch Scam drin. Oft zieht Erfolg auch nur Neider an die dann sofort das ganze als Scam bezeichnen.

Wie meine Oma schon immer gesagt hat frage dich immer wer verbreitet eine Meldung und was hat er davon?

Natürlich kann niemand eine 100% Garantie geben das ein Internetgeschäft auch noch nach längerer Zeit am Markt ist. Nachfolgend möchte ich aber  Punkte aufzählen die zumindest zur Vorsicht aufrufen sollen.

  • Je höher die Rendite um so höher das Risiko
  • Kein Impressum auf der Webseite
  • Je kürzer die Firma aktiv ist je größer Scam Gefahr (in der Regel hält sich ein Scam nicht länger als 2 Jahre)
  • Firmensitz in Ländern die Zugriff erschweren (kann aber auch steuerliche Gründe haben)
  • Keine Einträge in Handelsregistern etc.
  • Speziell im Krypto Bereich welchen Sinn hat der Coin oder Token?
  • Sind die Leute hinter dem Geschäft bekannt?
  • Wer verbreitet Erfahrungsberichte?
  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es? (Sowohl Ein als auch Auszahlung)

Fazit

Bevor Du dich reich rechnest schalte zunächst einmal den gesunden Menschenverstand ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *